Die Heilung des Inneren Kindes

Es ist mir ein Bedürfnis mehr Menschen von der Bedeutung der Heilung des Inneren Kindes zu erzählen: Da unsere Kinder die Traumata und unguten Erfahrungen unserer verletzten Seelen, ja unseren Schmerz, mittragen/fühlen bis WIR unsere inneren Verletzungen geheilt haben, möchte ich besonders Eltern anregen sich selbst zu heilen, um ihren Kindern einen unbelasteten und somit freien Start ins Leben zu ermöglichen. Wie oft reagieren wir beispielsweise mit "unangemessener" Aggression gegen unsere Kinder .. und stellen kurz darauf fest, dass wir nach einem Muster handeln, was nicht mit dem Kind, sondern unserer eigenen verletzten (Kinder)- Seele zu tun hat. Bei der Erarbeitung der seelischen Ursachen für chronische Krankheiten komme ich einfach nicht mehr um die Betrachtung des inneren Kindes herum. Immer und immer wieder  finde ich in der verletzten Kinderseele meiner Patienten die wirklich wichtigen Hinweise auf ihre jetzigen Erkrankungen.
Was das innere Kind ist.. Für mich scheint die Definition: „Es ist die Gesamtheit unserer Seelenanteile“ die treffendste zu sein, da ich immer wieder feststelle, dass es einige verschiedene Kindheitsabschnitte gibt, welche ich mit meinen Patienten die unterschiedlichen „Kinder“ nenne, die im Prinzip als Seelenanteile bezeichnet werden können. Wie im Schamanismus, gehe ich davon aus, dass es sich bei den verschiedenen „Kindern“ um Seelenanteile handelt, die sich aufgrund unterschiedlichster  Schockzustände/-erlebnisse, Traumata und sonstiger Leidenszustände von der Hauptseele abgespalten haben. Ein entscheidender Punkt bei der Abspaltung der Kinderseelenanteile ist der damals empfundene Liebesentzug, den das Kind durchlebt hat. Durchaus ein Schockerlebnis. Hierbei ist zu betonen, dass es sich nicht um tatsächlichen Liebesentzug gehandelt haben muss, aber durchaus um das vom Kind als Liebesentzug gewertete Verhalten naher Bezugspersonen. So kann z.B. das drei-minütige Schreienlassen eines Säuglings im Kinderwagen das Gefühl des nicht mehr gewollt seins bei dem Kind hervorgerufen haben, ohne dass die Mutter auch nur im geringsten vor hatte ihrem Kind damit ihre Liebe „zu entziehen“. Durch eine intensive Arbeit bzw. Zuwendung zu den einzelnen inneren Kindern (ich nenne das „Zurückholen der  Kinder“) wird es möglich, die verwundete und somit unvollständig gewordene Seele zu heilen. “  Also wieder vollständig zu werden.  So wird es dann möglich den wirklichen Ursachen der heute bestehenden Krankheiten/Symptome u. seelischen Schmerzzustände auf den Grund zu gehen und diese nachhaltig aufzulösen. 

Das wunderbare hierbei ist, dass es nicht nötig ist, dass sich der Patient, an alle Details seiner Kindheit erinnert. Einzig und allein wichtig ist die Heilung des inneren Kindes. Und aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass es durchaus sinnvoll ist dies in Etappen zu tun.

Das Leben ist ein Gefäß,

in das man so Köstliches

hinein tun kann,

als man innerlich besitzt

Hier finden Sie mich

Heilpraktikerin

Michaela Beutner

Dresdner Straße 6

40822 Mettmann

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter

 

Telefon: +49 (0)2104 200743

 

oder nutzen Sie mein Kontakformular.

Finde mich auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/Heilpraktikerin-Michaela-Beutner/1440038462874387?ref=aymt_homepage_panel
Druckversion Druckversion | Sitemap

 

© 2014 Heilpraktikerin Beutner | Impressum