Fuß-Reflexzonen-Therapie

Geschichtlich

Die Reflexzonentherapie am Fuß ist eine Behandlungsform, die sich im Laufe von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt hat. Sie hat zwar ihren Ausgangspunkt am Fuß, bewirkt jedoch mehr als eine übliche Fußmassage.  Durch die RZF wird gesamthaft eine Verbesserung gestörter Organ- und Gewebefunktionen des Menschen erreicht. Sie gehört in den Bereich der Komplementärmedizin, die die Selbstheilungskräfte des Menschen fördert und nicht einseitig seine Symptome und Krankheiten bekämpft. Sie kann als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewendet werden. Die Fußreflexzonentherapie ist ein Heilverfahren, bei dem durch die Reizung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitsheilung auf den Gesamtorganismus erzielt wird.
Es gibt Hinweise, dass die Reflexzonenmassage schon seit 4000 Jahren praktiziert wird. Auf Malereien aus dem Jahre 2300 v. Chr. stieß man in einem Grab eines Arztes in Sakkara (Ägypten). In China wurde die Reflexzonenmassage im 4. Jahrhundert v. Chr. von Dr. Wang-Li dokumentiert, der sie zusammen mit Akupunktur einsetzte. Neben den gesetzten Akupunkturnadeln übte er festen Druck mit dem Daumen auf die Fußsohlen aus. Dieser Druck wurde minutenlang aufrechterhalten, damit nach Dr. Wang-Li im Körper des Patienten durch den Druck Heilungsenergie freigesetzt wurde.
Anfang des 20. Jahrhunderts griff  Dr. William Fitzgerald diese sogenannte Zonentherapie auf und stellte fest, dass gezielter Druck auf Schlüsselpunkte an den Gliedmaßen vor allem am Fuß die physiologischen Vorgänge im Körper normalisiert, unabhängig davon wie weit die Störungen von den Stellen der Druckausübung entfernt waren.
Daß die Fußreflexzonentherapie hilft und wirkt zeigen Tausende von Erfahrungsberichte von Therapeuten und Patienten. Warum die Fußreflexzonentherapie wirkt ist eine andere Frage. Dazu gibt es folgende Theorien:

Schulmedizinisch
Die Nervenendpunkte am Fuß leiten den Reiz über den Ischiasnerv zur Wirbelsäule und von dort werden die Signale weitergeleitet zu den einzelnen Organen.

Naturheilkundlich
Die Manipulation an den Reflexpunkten am Fuß lösen kristalline Ablagerungen und Schlacken, dadurch läuft der Patient leichter und entspannter und sein allgemeines Wohlbefinden wird gesteigert und seine Selbstheilungskräfte angeregt.

Ganzheitlich
Jede Zelle des Körpers enthält die Gesamtinformation des Organismus und ist mit jeder anderen Zelle im Körper in Kontakt, um Energie und Informationen auszutauschen. Aus diesem Grunde bewirkt eine Stimulation an den Reflexpunkten am Fuß, an den Händen, am Ohr, oder an der Zunge eine Reaktion an den entsprechenden Organen.

 

Das Leben ist ein Gefäß,

in das man so Köstliches

hinein tun kann,

als man innerlich besitzt

Hier finden Sie mich

Heilpraktikerin

Michaela Beutner

Dresdner Straße 6

40822 Mettmann

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter

 

Telefon: +49 (0)2104 200743

 

oder nutzen Sie mein Kontakformular.

Finde mich auf Facebook

https://www.facebook.com/pages/Heilpraktikerin-Michaela-Beutner/1440038462874387?ref=aymt_homepage_panel
Druckversion Druckversion | Sitemap

 

© 2014 Heilpraktikerin Beutner | Impressum